Das verwundete Paradies - Geschichte aus dem Preußischen Arkadien (DVD-Box)

39,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Ab sofort lieferbar!


Das verwundete Paradies
Geschichten aus dem Preußischen Arkadien
Drei Filme von Jens Arndt

DVD-Box


Alle drei Filme von Jens Arndt dokumentieren das Schicksal
des Preußischen Arkadiens im 20. Jahrhundert. Die fragile
Schönheit der Kulturlandschaft wurde durch die Auswirkungen
von zwei deutschen Diktaturen - durch NS-Verbrechen
und später durch Mauer und Stacheldraht - verletzt.
Bewegend erzählen Menschen über ihr Leben in der Parklandschaft
um die Glienicker Brücke, mit der Sacrower Heilandskirche
und im Ort Sacrow.
Ein verwundetes Paradies.

Seit der Antike wird der Mythos von Arkadien beschworen.
Als Synonym für ein irdisches Paradies, in dem Menschen
im Einklang mit der Natur und ihren Mitmenschen leben. In
Preußen gab sich König Friedrich Wilhelm IV. diesem Traum
hin. Gemeinsam mit Peter Joseph Lenné und Karl Friedrich
Schinkel schuf er Mitte des 19. Jahrhunderts ein Preußisches
Arkadien an der Havel.
Die Landschaft zwischen den Schlössern und Parks von Babelsberg,
Glienicke, dem Neuen Garten, Sacrow und der
Pfaueninsel wurde zu einem Gesamtkunstwerk aus Architektur
und Gartenkunst. Diese Potsdam-Berliner Kulturlandschaft
gehört heute zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Buch und Regie: Jens Arndt
Sprecher: Burghart Klaußner
Produzent: Joachim von Vietinghoff
Redaktion rbb: Rolf Bergmann • Franziska Schulz-Elmalih

Der Schuber enthält die drei Originalfilme:

Sacrow. Das verwundete Paradies (51 Minuten)
Gärtner führen keine Kriege. Preußens Arkadien zur Mauerzeit (45 Minuten)
Die Sacrower Heilandskirche. Kirche im Niemandsland (44 Minuten)